• Fuß- und Radverkehr,  Mobilität

    Rad-Infrastruktur in Leverkusen

      Radinfrastruktur in Leverkusen Ziele der Klimaliste Leverkusen zur Verkehrswende Ziel muß eine Erhöhung des Fahrradwegeanteils von derzeit 15 % auf 40-60 %, insbesondere im Kurzstreckenbereich bis 5 km, sein. Dazu werden wir eine erhebliche Verschiebung der Raumanteile zugunsten des Rad-/Fuß- und ÖPN-Verkehrs einleiten und finanziell unterlegen. Dies ist nach Meinung aller Wissenschaftler der effizienteste und kostengünstigste Weg des kommunalen Klimaschutzes! Radverkehr braucht InfrastrukturDer per Fahrrad zurückgelegte Verkehrsanteil muß drastisch erhöht werden, um die Belastungen der Menschen durch Lärm, Emissionen und Gefährdung durch den motorisierten Individualverkehr (MIV) zu reduzieren und die Klimaziele zu erreichen. Dazu werden wir als wichtigsten Hebel die Radinfrastruktur grundsätzlich neu denken müssen. In der Folge werden…

    Kommentare deaktiviert für Rad-Infrastruktur in Leverkusen
  • Klima

    Rastplätze in Deutschland als Trittbrett für Tropenkrankheiten

    Rastplätze in Deutschland als Trittbrett für Tropenkrankheiten Rastplatz in Steinbüchel führt möglicherweise zur Ausbreitung tropischer Mücken, welche gefährliche Infektionskrankheiten übertragen können. Eine Studie des Umweltbundesamtes (2015) weist eine ansteigende und stark mit den Autobahnen und Bahn-Containerterminals zusammenhängende Ausbreitung der (sub-)tropischen Mückenarten Asiatischen Tigermücke (Aedes albopictus) und des Japanischen Buschmoskito (Ochlerotatus japonicus) für Baden-Württemberg und Bayern nach. "Neue invasive Stechmückenarten können als Vektoren für unterschiedliche Viren zur Ausbreitung bisher in Deutschland nicht heimischer Infektionskrankhei- ten beitragen.", so die Gutachter des Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin, Hamburg. Es zeigte sich in der Studie ein klarer Zusammenhang mit dem Frachtverkehr (LKW und Bahn) mit Südfrankreich und insbesondere Nord-Italien, wo stabile Populatio- nen beider Mückenarten existieren.…