• 2022-02-28_KSTA_Hohe Giftfracht im Chempark-Abwasser

    Bei jedem Menschen sei eine Grundbelastung vorhanden, sagt Kröfges. Das Problem sei lange schon bekannt, die PFAS eigentlich eine Stoffgruppe im Rückzug, weil die EU diese quasi nicht-abbaubaren und gesundheitsschädlichen Chemikalien ersetzt haben will. Kröfges ist sicher: „Diese Stoffe müssen nach und nach aus dem Verkehr genommen werden, sie dürfen nicht in die Körper und ins Grundwasser“

  • 2022-02-23_KSTA_Mit nur einem Müllofen an den Start

    Am Dienstag empfängt Ulrich Bornewasser die Besucher. Der Mann kennt die Anlage aus dem Effeff, er hat sie mal geleitet. Seit einiger Zeit ist der promovierte Chemiker Chef von Currentas „Chempunkt“, dem Büro für Nachbarschaftspflege in der Friedrich-Ebert-Straße. Auf Nachfrage skizziert er den Plan, wie ein Teil der Verbrennungsanlage wieder in Betrieb gehen könnte: Der größere von zwei Drehrohröfen, in dem bis zu 80 000 Tonnen Chemie-Abfälle pro Jahr verbrannt werden können, soll womöglich bereits im März wieder ans Netz gehen.

  • 2022-02-11_RP_NRW besorgt über Chemiepark-Pannen

    2022-02-11_RP_NRW besorgt über Chemiepark-Pannen … Bei der Auf­klä­rung des Bür­rig-Un­glücks geht es nur schlep­pend vor­an. „Die Er­mitt­lun­gen zur Un­fall­ur­sa­che dau­ern an. Cur­ren­ta ar­bei­tet in Ab­stim­mung mit den zu­stän­di­gen Be­hör­den dar­an, dass die Son­der­ab­fall­ver­bren­nungs­an­la­ge si­cher wie­der in Be­trieb ge­nom­men wer­den kann“, er­klär­te der Cur­ren­ta-Spre­cher. Die Wie­der­in­be­trieb­nah­me sei wich­tig, um für Ent­sor­gungs­si­cher­heit an den Stand­or­ten und in der Kom­mu­ne zu sor­gen. Ak­tu­ell un­ter­sucht der Stör­fall­ex­per­te Chris­ti­an Jochum das „Ex­plo­si­ons­er­eig­nis“ und die Ab­läu­fe bei Cur­ren­ta. Die Be­hör­den wol­len scharf prü­fen. „Über die Wie­der­in­be­trieb­nah­me ent­schei­det for­mal die Be­zirks­re­gie­rung Köln, dies je­doch in en­ger Ab­stim­mung mit dem Um­welt­mi­nis­te­ri­um“, er­klärt der Spre­cher von Hei­nen-Es­ser: „Un­ab­ding­ba­re Vor­aus­set­zung ei­ner et­wai­gen Wie­der­in­be­trieb­nah­me ist der Nach­weis ei­nes sta­bi­len Si­cher­heits­ma­nage­ments –…

  • KLIMALISTE VERLANGT AUSKUNFT ÜBER ABWASSER

    2022-08-09_KSTA_Viel Abwasser fließt den Rhein hinab KLIMALISTE VERLANGT AUSKUNFT ÜBER ABWASSER Einen Fragenkatalog zum Abwasser hat die Klimaliste an den Oberbürgermeister geschickt mit der Bitte, dass Currenta in der Ratssitzung am Montag, 14. Februar, Antworten liefert. Allerdings wird sich schon an diesem Freitag, 11. Februar, der Umweltausschuss in einer Sondersitzung detailliert mit dem weiteren Vorgehen befassen.