• 2022-05-05_KSTA_Nachbarn wehren sich gegen Funkmast

    2022-05-05_KSTA_Nachbarn wehren sich gegen Funkmast Die Bauverwaltung hat in der Mitteilung an den Rat verschwiegen, dass der geltende Bebauungsplan 94/II wörtlich die „Erhaltung der im Osten bestehenden Obstwiesen“ vorsieht. „Aber der B-Plan erlaubt dort bestimmt keinen Funkmast“, stellt Anwalt Wolf fest. „Warum lief alles so hintenrum“, fragt Anwalt Wolf, „andernfalls wäre in der Bevölkerung doch viel mehr Akzeptanz da“.  

  • 2022-03-14_KSTA_Naturschützer sind bei Funkmast-Plänen machtlos

    Frank Harksel betonte erneut die Gefahrenlosigkeit der Mobilfunkstrahlung und den „Nutzen für das Allgemeinwohl“ durch den digitalen Standortvorteil. In den Baumbestand auf der Wiese werde nicht eingegriffen und zum Ausgleich wird eine 195 Quadratmeter große Obstwiese gepflanzt und wegen des über 20 Meter hohen Eingriffs zusätzlich ein Ausgleichsgeld gezahlt. Das ist vorgeschrieben. Die Beiratsmitglieder äußerten sich auch im Namen vieler Bürger und Bürgerinnen verständnislos gegenüber dieser Standortwahl und ihrer Begründung.