• 2022-02-11_RP_NRW besorgt über Chemiepark-Pannen

    2022-02-11_RP_NRW besorgt über Chemiepark-Pannen … Bei der Auf­klä­rung des Bür­rig-Un­glücks geht es nur schlep­pend vor­an. „Die Er­mitt­lun­gen zur Un­fall­ur­sa­che dau­ern an. Cur­ren­ta ar­bei­tet in Ab­stim­mung mit den zu­stän­di­gen Be­hör­den dar­an, dass die Son­der­ab­fall­ver­bren­nungs­an­la­ge si­cher wie­der in Be­trieb ge­nom­men wer­den kann“, er­klär­te der Cur­ren­ta-Spre­cher. Die Wie­der­in­be­trieb­nah­me sei wich­tig, um für Ent­sor­gungs­si­cher­heit an den Stand­or­ten und in der Kom­mu­ne zu sor­gen. Ak­tu­ell un­ter­sucht der Stör­fall­ex­per­te Chris­ti­an Jochum das „Ex­plo­si­ons­er­eig­nis“ und die Ab­läu­fe bei Cur­ren­ta. Die Be­hör­den wol­len scharf prü­fen. „Über die Wie­der­in­be­trieb­nah­me ent­schei­det for­mal die Be­zirks­re­gie­rung Köln, dies je­doch in en­ger Ab­stim­mung mit dem Um­welt­mi­nis­te­ri­um“, er­klärt der Spre­cher von Hei­nen-Es­ser: „Un­ab­ding­ba­re Vor­aus­set­zung ei­ner et­wai­gen Wie­der­in­be­trieb­nah­me ist der Nach­weis ei­nes sta­bi­len Si­cher­heits­ma­nage­ments –…

  • auf weißem Hintergrund unterschreibt ein schwarzer Füller mit goldener Feder

    2022-02-10_KSTA_LB_Mehr Lärm, mehr Verkehr, schlechte Luft

    Im konkreten Fall wird es dem Bürger besonders schwer gemacht, die Verfahren zu durchschauen und angemessen mitzubestimmen. Dennoch: Noch bis Montag, 14. Februar, gibt es beim Büro Stadtplanung (Hauptstraße 101 in Wiesdorf) die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mündliche wie schriftliche Einwände abzugeben.

  • 2021-11-21_RP_Wartungsarbeiten in Bürrig Currenta warnt vor Geruch

    2021-11-21_RP_Wartungsarbeiten in Bürrig Currenta warnt vor Geruch Betreiber Currenta  informiert nun vorab: „Aufgrund von Wartungsarbeiten an der Abluftbehandlungsanlage des Gemeinschaftsklärwerks Bürrig kann es in den kommenden Tagen vorübergehend zu Geruchsbelästigungen kommen“, heißt es. „Wir versuchen die Beeinträchtigungen für die Nachbarschaft so gering wie möglich zu halten.“

  • 2021-07-28-Explosion im Chempark Leverkusen_ »Denken Sie an Seveso 1976« – DER SPIEGEL

    2021-07-28-Explosion im Chempark Leverkusen_ »Denken Sie an Seveso 1976« – DER SPIEGEL … Nunmehr gilt es, schnellstmöglich zu klären, wie es zu einer solchen Katastrophe kommen konnte. Die Industrie und die Überwachungsbehörden sind hier künftig gefordert, denn es gibt für viele technische Vorgänge durchaus weniger riskante Alternativen. Ich plädiere für ein Umdenken in Richtung grüner Chemie, in der beispielsweise weniger gefährliche Lösungsmittel zum Einsatz kommen. Und hierbei sollte nicht der Profit im Vordergrund stehen, sondern der Schutz von Mensch und Umwelt.

  • 2021-07-28-RP-Explosion Chempark Leverkusen_ Dioxin-, PCB- und Furanverbindungen laut Umweltamt im giftigem Rauch

    2021-07-28-RP-Explosion Chempark Leverkusen_ Dioxin-, PCB- und Furanverbindungen laut Umweltamt im giftigem Rauch Das nordrhein-westfälische Landesumweltamt (LANUV) teilte mit, man gehe „derzeit“ davon aus, dass über die freigesetzte Rauchwolke „Dioxin,- PCB- und Furanverbindungen“ in die umliegende Wohngebiete getragen worden seien. Das LANUV erklärte, nach seinen Informationen seien in den betroffenen Tanks unter anderem chlorierte Lösungsmittel gelagert worden. „Die besondere Problematik bei Stoffen, die Chlor beinhalten, ist, dass bei einem Verbrennungsprozess Chlorverbindungen zu Dioxin- oder PCB-Verbindungen werden können“, erläuterte ein Sprecher. In welcher Konzentration dies tatsächlich geschehen sei, werde aktuell noch in einem eigenen Dioxinlabor untersucht. „Diese Untersuchungen sind recht aufwendig, daher werden die Ergebnisse nicht vor Ende dieser Woche vorliegen.“ Die Frage nach…