auf weißem Hintergrund unterschreibt ein schwarzer Füller mit goldener Feder

2022-07-27_KSTA_LB_Ödnis überall in Wiesdorf

auf weißem Hintergrund unterschreibt ein schwarzer Füller mit goldener Feder
Download
Download is available until [expire_date]
  • Version
  • Download 1
  • Dateigrösse 112.98 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 27. Juli 2022
  • Zuletzt aktualisiert 27. Juli 2022

2022-07-27_KSTA_LB_Ödnis überall in Wiesdorf

2022-07-27_KSTA_LB_Ödnis überall in Wiesdorf

Zu „Expedition in die »Wiesdorfer Hölle«“ vom 18. Juli

Stadtpolitisches Totalversagen und Katastrophenmanagement aller Orten. Groß- und Dauerbaustellen, wo man hinschaut. Die Jahrzehnte dauernde Geisterstadtkulisse der City C,“, das leerstehende Ganser-Areal, die große Brache, auf der einst die „Bullenklöster“ standen, die Ödnis an der Ecke Titanstraße/Breidenbachstraße, der Zustand des Marktplatzes. Es gäbe noch sehr viel mehr aufzuzählen. Die Bezeichnung „Wiesdorfer Hölle“ passt im Grunde auf viele Plätze im schwer geschundenen Stadtteilgebiet. Ein beschämender Gesamteindruck mit peinlicher Außenwirkung für die Stadt Leverkusen. Und diese Wirkung reicht offensichtlich mittlerweile bis ins Bundesverkehrsministerium nach Berlin. Stichwort: Initiative „Keinen Meter mehr“. Eine wegen politischer Blauäugigkeit leider viel zu spät ins Leben gerufene Aktion, bei der sich die Stadt nach eigener Aussage nun „mit allen Mitteln gegen die Absicht des Bundes wendet, die Autobahnen A 1 und A3 in Leverkusen oberirdisch auszubauen“.

Allerdings wurde die „Industriebrache am Rhein“ von den Verantwortlichen in Düsseldorf und Berlin längst abgeschrieben. Wie anders ist es zu deuten, dass man die Prostestabordnung Leverkusener Bürgerinnen und Bürger samt mitgebrachter Unterschriftenlisten vor dem Ministerium am 10. Mai eiskalt an der Pförtnerloge abtropfen ließ? „Keinen Meter mehr“, den Slogan machten sich wohl auch die Ministeriumsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter zu eigen. Stadtpolitisches Versagen in Einklang mit einer sich weitestgehend lethargisch und kampflos ergebenden Bürgerschaft haben Leverkusen in eine Lage gebracht, wie sie für ein gesundes und wohnliches Stadtklima schlimmer nicht sein könnte. „Leverkusener Hölle“.

 

Print Friendly, PDF & Email