• 2021-10-27—12 h – Aufbruch Fahrrad vor dem Landtag

    2021-10-27—12 h – Aufbruch Fahrrad vor dem Landtag Es wird spannend: Für unsere Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ geht es auf die Zielgrade und wir möchten das mediale Interesse rund um die Wahl Hendrik Wüsts zum neuen Ministerpräsidenten nutzen, um nochmal verstärkt auf unsere Forderungen aufmerksam zu machen. Denn, um es mit den Worten unserer RADKOMM-Vorsitzenden und Vertrauensperson von Aufbruch Fahrrad, Ute Symanski, zu sagen: „Dem Gesetz fehlt der nötige „Wums“. Erklärtes Ziel unserer Aktion ist u.a. die verbindliche Verankerung der Jahreszahl 2025 im Gesetzesentwurf, sprich den heutigen Anteil des Radverkehrs von rund zehn auf 25 Prozent zu verdoppeln – bis zum Jahr 2025. Untermauern wollen wir unsere Forderung mit dem Aufstellen…

  • Fuß- und Radverkehr,  Mobilität

    Rad-Infrastruktur in Leverkusen

      Radinfrastruktur in Leverkusen Ziele der Klimaliste Leverkusen zur Verkehrswende Ziel muß eine Erhöhung des Fahrradwegeanteils von derzeit 15 % auf 40-60 %, insbesondere im Kurzstreckenbereich bis 5 km, sein. Dazu werden wir eine erhebliche Verschiebung der Raumanteile zugunsten des Rad-/Fuß- und ÖPN-Verkehrs einleiten und finanziell unterlegen. Dies ist nach Meinung aller Wissenschaftler der effizienteste und kostengünstigste Weg des kommunalen Klimaschutzes! Radverkehr braucht InfrastrukturDer per Fahrrad zurückgelegte Verkehrsanteil muß drastisch erhöht werden, um die Belastungen der Menschen durch Lärm, Emissionen und Gefährdung durch den motorisierten Individualverkehr (MIV) zu reduzieren und die Klimaziele zu erreichen. Dazu werden wir als wichtigsten Hebel die Radinfrastruktur grundsätzlich neu denken müssen. In der Folge werden…