2021-08-21-KSTA-Bürger wollen Verkehrswende

Download
Download is available until [expire_date]
  • Version
  • Download
  • Dateigrösse 124.38 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 21. August 2021
  • Zuletzt aktualisiert 21. August 2021

2021-08-21-KSTA-Bürger wollen Verkehrswende

2021-08-21-KSTA-T1-Bürger wollen Verkehrswende

2021-08-21-KSTA-T2-Die Jungen fürchten Altersarmut

Köln. Die Menschen in Köln und der Region setzen auf eine Mobilitätswende, sind aber von der praktischen Umsetzung noch weit entfernt. Das ist das Ergebnis einer Online-Umfrage des „Kölner Stadt-Anzeiger“ bei Leserinnen und Lesern auf ksta.de, an der mehr als 8000 Menschen teilnahmen. Sie hatte verschiedene Themen zum Inhalt, die vor der Bundestagswahl eine zentrale Rolle spielen. Das von allen Befragten am deutlichsten befürwortete Steuerungsinstrument im Bereich der Mobilität ist die bevorzugte Behandlung des öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV). Auf einer Skala von 1 (stimme überhaupt nicht zu) bis 5 (stimme voll und ganz zu) kam diese Option auf den Spitzenwert von 4,06. Schwächer fiel die Zustimmung für eine breitere Berücksichtigung der Belange von Radfahrern (3,79) und ein Tempolimit auf Autobahnen (3,75) aus. Die geringste Neigung (3,1) bekundeten die Befragten für die Idee autofreier Innenstädte. Besonders zurückhaltend war hier die Altersgruppe der über 60-Jährigen.