rotes Verbotsschild mit schwarzer Kamera

Rote Linie überschritten – Betriebsbedingte Kündigungen bei DuMont Schauberg in Köln ausgesprochen

rotes Verbotsschild mit schwarzer Kamera
Download
Download is available until [expire_date]
  • Version
  • Download 0
  • Dateigrösse 76.41 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 9. Dezember 2021
  • Zuletzt aktualisiert 9. Dezember 2021

Rote Linie überschritten - Betriebsbedingte Kündigungen bei DuMont Schauberg in Köln ausgesprochen

2021-12-09__ROTE LINIE ÜBERSCHRITTEN

In einer überraschend anberaumten Videokonferenz sind die Redakteur:innen von Kölner Stadt-Anzeiger und Express darüber informiert worden, dass alle festangestellten Fotograf:innen zum 30.06.2022 gekündigt werden. Das Kölner Unternehmen DuMont Schauberg, das neuerdings unter dem Namen „Kölner Stadt-Anzeiger Medien“ firmiert, hat entschieden, ab dem 1. Juli kommenden Jahres das Bildmaterial bei freien Fotograf:innen oder Fotoagenturen einzukaufen. Zudem ist die Erwartungshaltung der Geschäftsführung um CEO Thomas Schultz-Homberg, dass die Redakteur:innen  immer mehr Bildmaterial selbst mit ihren Mobiltelefonen erstellen – und die Arbeit der professionellen Fotografen ersetzen.